Schottland Foto Challenge – ein Mann, eine Idee

Liebe Nellie,

Auch wenn ich es ursprünglich vorgeschlagen hatte, dass wir alle unseren schönsten Bilder einsenden, so war es alles andere als einfach für mich meinen Beitrag zu leisten. Es ist sehr schwer mich zu entscheiden, vor allem da ich die allerschönsten Bilder im Kopf habe und nicht als Foto… Ich kann auch leider nicht so tolle Geschichten zum Besten geben wie meine Vorgängerinnen (wieso eigentlich immer nur Frauen?? Bin ich hier der einzige Vertreter meiner Gattung???)

Ich dachte, ich erzähle einfach mal meine Geschichte wie ich zum Herzensschotten wurde…

Schon als Kind haben mich Geschichte, Burgen, wilde Landschaften und das Meer fasziniert. Bücher wie „Die Schatzinsel“, „Der seltsame Fall von Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ über „William Wallace“, „Maria Stuart“ aber später auch mal Werke von Robert Burns haben mich stundenlang gefesselt. Natürlich aber auch „Outlander“ (als Bücher verschlungen – aber auch als Film sehr genossen) Last but not least – die Geschichte über das Leben unserer Lieblingsautorin mit ihren „Abenteuern Highlands“ hat mich lauthals amüsiert.

2005 habe ich mit meiner damals neu kennengelernten Beziehung spontan meine erste Reise zu Pfingsten mit dem Auto nach Schottland gemacht. Völlig planlos nach Gefühl haben wir in Edinburgh begonnen (eine der schönsten Städte in Europa), dabei jeden Tag wo es uns gefiel quer durch Schottland in einem B & B übernachtet (oder auch mal auf Isle of Skye – wenn nichts zu finden war – im 19,99 € Discounter-Zelt bei strömenden Regen festgestellt, wie besitzergreifend Frauen um jegliche Decke im Schlaf kämpfen können – blutige Nase verursacht durch einen Tritt eines zarten Frauenfusses).

Ich habe auch gelernt, dass die putzigen „Eintagsfliegen“ dann blutsaugende Midges waren, Black Pudding nichts mit einer Süßspeise zu tun hat, Schulenglisch in Schottland – vor allem an der Westküste – soviel bringt wie Polnisch in der Mongolei und dass die Menschen dort eine Gastfreundschaft, einen Humor und eine Herzlichkeit haben, die seinesgleichen sucht.

Über 2500 km später war mir klar, dass ich meinen Herzensplatz gefunden hatte.

 

Danke lieber Andy dass du es noch geschafft hast, wenige Stunden vor Einsendeschluss deine Bilder zu schicken. Ich bin mir sicher, dass nicht nur ich mich darüber freue. Der zweite Teil kommt demnächst. 

4 Gedanken zu “Schottland Foto Challenge – ein Mann, eine Idee

  1. Lieber Andy,

    Herz erfrischend dein Bericht wie du zum Herz Schotten geworden bist.
    So kann jeder Sonntag beginnen.
    Und schon wieder habe ich ein neues Ziel was entdeckt werden will, Google wird sich freuen.
    Jetzt wünsche ich dir eine wundervolle Zeit im Herzens Land.

    Liebe Grüße

    Kar

  2. Liebe Nelly, hallo Andy (ich erlaube mir einfach mal das „Du“),

    wir haben vor ein paar Monaten diese Seite entdeckt und auch das Buch gekauft – und beides mit großer Begeisterung genossen. Ich bin seit meiner Hochzeitsreise vor 10 Jahren – durch meinen Mann, einem großen Wanderfreund – zum großen Schottlandfreund geworden. Trotz aller Unsicherheiten haben wir es vor ein paar Tagen auch geschafft für 2 Wochen nach Schottland zu kommen um die atemberaubende Natur zu geniessen – selbstverständlich mit vorhergehendem Test und mit Nutzung einer Maske bei Kontakt mit den Menschen hier.
    Obwohl wir es uns nicht erlauben können – auch nach Schottland auszuwandern, bzw. eine solche Form zu leben wie ihr es macht (leider bedingt durch den Beruf und natürlich die Kinder) so erlaubt ihr es uns doch davon zu träumen. Aber später, vielleicht wenn die Kinder mal ausser Haus sind?

    Auf jeden Fall freuen wir uns über jeden neuen Beitrag und – hoffentlich bald – auf neue Bücher.

    Viele Grüße
    Sabine und Klaus

    • Liebe Sabine und natürlich auch lieber Klaus,
      wie schön, von euch zu lesen. Freue mich, dass euch der Blog und das Buch gefallen. Das nächste ist so gut wie fertig, Ewan muss noch über die Bilder entscheiden, dann können wir veröffentlichen.
      Wie schön, dass ihr es nach Schottland geschafft habt. Langsam füllt es sich wieder hier, schade, die große Stille habe ich leider verpasst, Ich wette, ihr habt es genossen aber es hat natürlich auch Nachteile, wenn wenig auf hat.
      Liebe Grüße aus den Highlands,
      Nellie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.