Das echte Leben mit einem Lächeln – purple wellies on tour

„Moment!“ rufe ich dem Mann zu. „Wir müssen noch meine Gummistiefel mitnehmen.“

Er nickt und wurschtelt weiter an seinem Dienstwagen herum. Der Wind bläst uns um die Ohren und das Meer treibt wütende Schaumkronen Richtung Strand. Das sehe ich, weil der Motor des Wagens schon läuft und die Scheinwerfer zwei Lichtkegel aufs Meer schicken. Es ist sieben Uhr und noch stockdunkel.

Wenigstens ist es trocken. Mehr als ein paar Minuten am Tag haben wir dieses Glück zu Zeit nicht. Es herrscht dauerhaft Gummistiefelwetter.

Ich begleite den Mann auf eine seiner Dienstfahrten, will ein bisschen fotografieren, wenn sich trotz des schlechten Lichts die Möglichkeit ergibt und sonst einfach Landschaft und Natur genießen. Die Strecke beinhaltet Highlights wie Kinlochewe, Shieldaig, Loch Maree und Gairloch. Meine deutschen Dienstfahrten beinhalten eher die A5, die A6, die A81 und die A8. Sicher auch ein Grund, warum sich das Leben in Schottland sich so viel besser anfühlt.

Und dann fahren wir durch den schottischen Morgen, der immer noch Nacht ist. Vor neun Uhr wird es nicht hell. Als dann langsam so etwas wie Sonne hinter den trüben Regenwolken den Tag erahnen lässt, habe ich eine Idee. Ich mache keine Fotos IN meinen Gummistiefeln, ich mache Fotos VON meinen Gummistiefeln!

Der Plan steht. Oft sind Landschaftsfotos eher langweilig, weil nichts darin ist außer Landschaft. Von dem ein oder anderen Hirsch oder einer Hochlandkuh mal abgesehen. deshalb nehmen viele Fotografen gerne hübsche Mädchen oder Frauen mit (bitte immer langhaarig), die dann in roten oder orangen Kleidern vor irgendwelchen Burgen die nackten Arme begeistert ausbreiten obwohl sie doch furchtbar frieren müssen. Wird zumindest auf Instagram gerne genommen.

Der Mann hätte wahrscheinlich nichts gegen eine hübsche junge Frau mit nackten Oberarmen im Auto einzuwenden. Ich schon eher und die Chance, dass der Mann sich seinerseits mit begeistert ausgebreiteten Armen für meine Kamera vor eine Burg stellt (schließlich hat er lange Haare, wenn auch nichts Signalrotes zum Anziehen) ist eher gering. Wenn es auf Instagram solche Bilder mit Männern als dekoratives Element gibt, dann haben die in der Regel professionelle Wanderkleidung und eine rote Jacke an. Keine Spur von nackten Armen oder Begeisterung. Die Männer strahlen Wissen und in sich ruhende Überlegenheit aus, wenn sie in der Landschaft stehen.

Also, Schluss mit dem Sexismus in der Landschaftsphotografie. Ich will Wissen und in sich ruhende Gelassenheit mit Begeisterung in meinen Bildern. Und Freude und ein wenig Humor. Das war auch der Grund, warum ich die Grafikerin bat, ein paar rosa Gummistiefel auf das Landschaftsfoto meines Buchs zu setzten. Gleich unter den Titel, damit klar wird: hier gibt es nicht nur touristische Schottlandromantik, hier gibt es das echte Leben mit einem Lächeln.

„Stop!“ rufe ich. „Foto!“ und zerre die Gummistiefel unter dem Equipment hervor, mit dem der Mann seinen Dienstwagen vollgestopft hat. Ich stelle sie in die Landschaft und hole die Kamera.

Der Mann schaut verdutzt, was ich da mache. Schließlich hat er meine Gedankengänge zur sexistischen Landschaftsfotografie nicht mitbekommen und ist nach wie vor der Ansicht, ich wolle IN und nicht VON meinen Gummistiefeln Fotos machen. Ich erkläre und er nickt. Dann mache ich die ersten Versuche, was gar nicht so leicht ist – in Schottland hat es so gut wie immer Wind.

Von da ab hält er auch die Augen offen nach einer guten Stelle für ein Foto. Und ich poste zu Hause das erste auf Instagram. Sieht gar nicht so schlecht aus und mir gefällt mein Projekt wellies on tour. Das ist Abenteuer Highlands pur! Nicht Lifestyle sondern echtes Leben. Und ein paar Likes bekommt es auch.

13 Gedanken zu “Das echte Leben mit einem Lächeln – purple wellies on tour

  1. Liebe NellIe,

    Obwohl ich eigentlich in meinem Weihnachtsurlaub auch die meiste Zeit typisches Schottland-Wetter hatte, vermisse ich zumindest die Temperaturen. So wie es aussieht wird es ja tatsächlich noch Winter in München.

    Stopp, ich muss mich korrigieren, ich sehe gerade, dass es bei mir im Garten in Schottland auch nur 1,5° hat. Wenigstens plus und nicht minus wir hier in München!
    Nachdem ich ja letzte Woche von meinem Lungenarzt mitbekommen habe, dass ich schon fast wieder zu 100 % fit bin (dafür bin ich ja auch die ganze Zeit in Schottland fleißig rumgewandert) – allerdings doch schon beginnendes Asthma wegen meiner seit 45 Jahre, andauernden Pollenallergie habe, musste ich aufgrund eines ärztlichen Ratschlags gleich drei Wochen Schottland im April buchen (beginnende Haselnuss und Birkenpollen Saison in Deutschland!). Am Meer gibt es kaum Pollen und bei Regen auch nicht!
    Was man nicht alles für die Gesundheit tut😇

    Die Idee mit deinen Gummistiefeln finde ich übrigens klasse! Ich habe ja 15 Jahre lang ein Fotofachlabor in München betrieben und entsprechend ein paar Millionen Fotos – hauptsächlich von professionellen Berufsfotografen – gesehen. Und wie du beschrieben hast – meistens mit klassischen Motiven. Aber Gummistiefel zum Hauptmotiv zu machen finde ich ausgesprochen kreativ.

    Solche muss ich mir übrigens auch noch zulegen, da ich festgestellt habe, dass meine Wanderstiefel bei miesem Wetter zwar wasserdicht sind, allerdings auch dadurch das Wasser, was oben reinläuft auch leider nicht mehr rausläuft. Die müssten irgendwie bis zu den Knien gehen. manche Wasserlöcher sind doch tiefer als vermutet😂. Da gab es doch mal eine Geschichte von einer Fotografin die in Schottland im Winter in ein ziemlich tiefes Wasserloch gestiegen ist…😉

    In diesem Sinne wünsche ich dir noch einen trockenen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Andi

    • Lieber Andi,

      Schottland auf Rezept?! Herausragend!

      Im April hast du ja vielleicht mehr Glück mit dem Wetter als ich es im Moment habe.

      Wie kannst du denn sehen, welche Temperatur du im Garten in Schottland hast, wenn du in München bist? Großes Rätsel…

      Ja, die Wasserlöcher in Schottland 😂😂😂

      Danke für dein ausführliches Feedback. Wie immer schön, von dir zu hören.

      Have a nice Sunday!

      N

      • Hallo Nellie,

        Das mit der Temperatur ist recht einfach. Ich habe so ein smartes Thermometer, wo ich weiß wie viel Grad es im Haus sind und draußen. Und ich habe eine Kamera mit der ich in den Garten gucken kann. Wenn die Sehnsucht zu groß ist kann ich zumindest mal kurz den Ausblick genießen.

        Liebe Grüße
        Andi

      • Fünf Kameras??? Das ist ja wie im Fort Knox!!
        Andererseits könnte ich dann noch mehr von der Umgebung genießen😉.

        Momentan suche ich einen Grund aus meinem kuscheligen Bett aufzustehen. Ich sollte mir wirklich mal Blickrichtung Vorhänge fürs Fenster in München zulegen. Oder ich kaufe mir einen Projektor der auf die Fläche meines Fensters hier den Ausblick von Schottland drauf projiziert😝. Ich muss mal noch ein paar Überlegungen anstellen.

        Andi

  2. Liebe Nellie,

    Wellies on Tour, die beste Idee ever

    Wunderschöne Bilder, zum träumen und sehnsüchtig dahinschmelzen

    Aber das wichtigste fehlt, die langen Haare vom Mann
    Natürlich nur von hinten wegen der Länge 😎😎😀😀 und mit den wellies in der Hand das wär’s

    Ich wünsche dir und dem Mann einen schönen Sonntag und schicke liebe Grüße

    Kar

    • Danke lieb Kar.
      Ob ich den Mann überzeugt bekomme zu modeln bezweifle ich sehr 😄 er ist wie ich eher kamerascheu 😉
      Wir schicken dir liebe Grüße aus Schottland, ich hoffe du bist wieder aus dem Krankenhaus zurück und es geht dir besser.
      Nellie

      • Liebe Nellie,

        Ihr dürft gerne kamerascheu sein, aber nur von vorne 😉😉 von hinten erkennt man nichts.
        Also das der Mann kamerascheu ist kann ich gar nicht glauben, schließlich haben ihn schon Millionen im Fernsehen gesehen.
        Vielleicht kannst du ihn doch mal dazu überreden.
        Ja, ich bin wieder aus der Hölle zurück, aber nicht gesund.
        Mit 2 Krankheiten bin ich ins Krankenhaus und mit 3 Krankheiten wurde ich entlassen. Tolle Bilanz.
        Meine Freundin und Bekannte sind der Meinung dass muss man an die Medien weiterleiten. Wenn ich denn mal wieder fit bin

        Liebe Grüße
        Kar

      • Liebe Kar,
        das mit den Millionen im TV war ein anderer 😉
        Ich bin froh zu hören, dass du da raus bist aber das klingt wirklich nicht gut. Leider hört man das ja oft, dass manche kranker aus dem Krankenhaus kommen, als sie waren. Ist aber nicht ok,
        Wir wünschen dir gute Besserung,
        LGN

  3. Liebe Nellie,

    ich kann nicht mehr …. „deshalb nehmen viele Fotografen gerne hübsche Mädchen oder Frauen mit (bitte immer langhaarig), die dann in roten oder orangen Kleidern vor irgendwelchen Burgen die nackten Arme begeistert ausbreiten obwohl sie doch furchtbar frieren müssen.“ … mir laufen immer noch die Tränen vor Lachen! DANKE!
    Bitte, bitte, versuche doch den Mann zu überzeugen einen Gegentrend in Instagram ins Leben zu rufen! Es muss auch keine rote Outdoor-Kleidung sein, blau oder schwarz wäre auch ok – wobei sich rot natürlich viel besser abhebt. Nackte Arme oder Oberkörper ist nicht notwendig, aber offene Haare! Man muss schließlich Prioritäten setzen 😉

    Aber wenn er so gar nicht möchte, dann akzeptieren wir natürlich auch die purple wellies 😉 Und wenn der Wind mal zu heftig wird, dann wirkt das Bild noch natürlicher, wenn ein wellie im Gras landet!

    In diesem Sinne, genieße die Zeit im Herzensland und erfreue uns weiter mit wellie-Fotos … .alternative Fotos (siehe oben) nehmen wir natürlich auch gerne 😉

    Dir, liebe Kar, wünsche ich, dass Du schnell wieder auf die Beine kommst! Weiterhin gute Besserung!
    @Andi: Kameras kann man in Schottland nie genug haben. Deine Idee mit der Live-Übertragung finde ich übrigens klasse!

    LG
    Britta

    • Liebe Britta

      Danke für deine Genesungswünsche, die ich gut gebrauchen kann.

      Ja, da sind wir einer Meinung, wir wollen lange offene Haare sehen. Vielleicht ist uns ja das Glück hold 😉😉😉

      Ich schicke dir liebe Grüße

      Kar

    • Liebe Britta

      Danke für deine Genesungswünsche, die ich gut gebrauchen kann.

      Ja, da sind wir einer Meinung, wir wollen lange offene Haare sehen. Vielleicht ist uns ja das Glück hold 😉😉😉

      Ich schicke dir liebe Grüße

      Kar

    • Liebe Britta,
      wie immer eine Freude, von Dir zu lesen. Haha, dem Mann wird schon Angst und Bange. Mal sehen, vielleicht lassen wir es mal auf einen Versuch ankommen. Das wird aber Sommer, ich hab nur noch zwei Tage, dann bin ich wieder auf dem Rückweg nach Deutschland. Die werde ich aber auf jeden Fall noch genießen und vielleicht springt ja das ein oder andere Bild noch raus.
      Liebe Grüße und noch einen wunderbaren Sonntag,
      Nellie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.